Rekordnachfrage bestätigt grosses Interesse

13. November 2019 agvs-upsa.ch – Drei Monate im Voraus bereits ausverkauft: Der «Tag der Schweizer Garagisten» verzeichnet erneut eine Rekordzahl an Anmeldungen. Aufgrund der nach wie vor grossen Nachfrage nach Tickets schafft der AGVS Platz für noch mehr Teilnehmende. Interessierte können sich jetzt ihren Platz sichern!

agvs_tdsg_2019_kursaal.jpg

pd. «Das grosse Interesse zeigt, dass wir mit dem Programm für den 14. Januar 2020 richtigliegen», konstatiert AGVS-Zentralpräsident Urs Wernli. Und er bestätige, wie sehr sich der «Tag der Schweizer Garagisten» als grösste Fachtagung der Schweizer Autobranche etabliert habe. Bereits Ende September waren die ursprünglich vorgesehenen 800 Plätze belegt. Urs Wernli: «Weil aber die Nachfrage nach Tickets nach wie vor anhält, haben wir uns entschieden, tagsüber zu einer Konzertbestuhlung überzugehen, wie das bei anderen namhaften Tagungen ebenfalls der Fall ist». Damit kann Platz für zusätzliche Teilnehmende geschaffen werden. 

Ebenfalls auf Rekordniveau bewegt sich der Anmeldestand für das inzwischen traditionelle «Dîner des garagistes»: Per dato haben sich dafür so viele Teilnehmende angemeldet, wie noch nie zuvor. Im Rahmen dieses geselligen Zusammenseins wird mit Philip Keil einer der aktuell gefragtesten Eventspeaker im deutschsprachigen Raum auftreten. Der «bekannteste Pilot Deutschlands» erlebte im Jahr 2009 eine Grenzerfahrung, als aus einem Routineflug mit 190 Passagieren an Bord plötzlich ein akuter Notfall wurde. In buchstäblich letzter Sekunde konnte Philip Keil eine Katastrophe verhindern. In der Folge erforschte Keil die Ursachen für menschliches Versagen bei Flugunfällen und übertrug seine überraschenden Erkenntnisse auf die Herausforderungen in der Unternehmenswelt. 

Moderiert wird der «Tag der Schweizer Garagisten» zweisprachig von Mélanie Freymond und von Röbi Koller («Happy Day»). Die Tagung zeigt unter anderem auf, wie die politische Entwicklung namentlich im Energie- und Umweltbereich das Auto- und Werkstattgeschäft der Zukunft beeinflussen wird, wie sich der motorisierte Individualverkehr technologisch entwickelt und welche Anforderungen auf die Aus- und Weiterbildung im Autogewerbe zu erwarten sind. Kompetente Antworten dazu liefern ausgewiesene Referentinnen, Referenten und Diskussionsteilnehmer, unter anderen Michael Jost, Leiter Konzernstrategie Produkt und Chief Strategy Officer der Marke Volkswagen. Thematisiert wird am 14. Januar auch die Beziehung zwischen dem Garagisten und seinen Kunden. Diesem wichtigen Thema geht der Verband der Schweizer Garagisten mit einer repräsentativen Marktforschung auf den Grund. 

Für den «Tag der Schweizer Garagisten» 2020 kann man sich hier anmelden.
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren Sie den AGVS-Newsletter!
Jetzt abonnieren


 

Feld für switchen des Galerietyps
Bildergalerie

Kommentar hinzufügen

Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.

Kommentare