Skoda Octavia schwingt weiterhin oben aus

19. November 2019 agvs-upsa.ch – Wie schon im September behauptet sich der Skoda Octavia auch im Oktober an der Spitze der Modellstatistik der neu zugelassenen Personenwagen in der Schweiz und in Liechtenstein. Der tschechische Autobauer führt ebenfalls die Rangliste nach zehn Monaten an. Tesla hingegen hat Ränge eingebüsst.

20191119_skoda_octavia.jpg
Kürzlich präsentierte Skoda die vierte Octavia-Generation. Die Markteinführung in der Schweiz ist im April 2020 geplant.

cst./pd. Insgesamt 26'103 Personenwagen wurden im Oktober in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein neu immatrikuliert. Das bedeutet ein sattes Plus von 14,5 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Der beliebteste Wagen ist dabei der Skoda Octavia: Wie aus den aktuellsten Zahlen von Auto-Schweiz hervorgeht, wurden im vergangenen Monat 778 Modelle (September 2019: 763) neu immatrikuliert. Damit führt der tschechische Autobauer die Modellstatistik auch im Oktober an.

Auf dem zweiten Rang liegt nicht wie im September der US-Elektroautohersteller Tesla mit seinem Model 3, sondern Volkswagen: 619 Golf-Modelle wurden im Oktober neu immatrikuliert. Ebenfalls unter die Top drei hat es Mercedes-Benz geschafft. Von der GLC-Klasse gab es 548 Neuzulassungen. Auf den Rängen vier bis zehn folgen VW (Tiguan, 525), BWM (X1, 382), Skoda (Karoq, 381), Skoda (Kodiaq, 375), Mercedes-Benz (C-Klasse, 370), Suzuki (Swift, 357) und Fiat (500, 356). Von Teslas Model 3 gab es 109 Neuzulassungen.

Top Ten der Automodelle Januar bis Oktober 2019 in der Schweiz und Liechtenstein
 
Position Marke Modell Immatrikulationen
1 Skoda Octavia 7518
2 VW Tiguan 5739
3 VW Golf 4811
4 Mercedes-Benz A-Klasse 3826
5 Mercedes-Benz C-Klasse 3664
6 Skoda Kodiaq 3648
7 Tesla Model 3 3608
8 Mercedes-Benz GLC-Klasse 3570
9 Skoda Karoq 3530
10 VW T6 3277
Quelle: Auto-Schweiz

Ein Blick auf die Modellstatistik nach zehn Monaten zeigt, dass auch in dieser Rangliste der Skoda Octavia obenaus schwingt: Von Januar bis und mit Oktober 2019 wurden in der Schweiz und in Liechtenstein insgesamt 7518 Modelle neu immatrikuliert. Unverändert bleiben auch die Plätze zwei, drei und vier. Sie werden von VW mit seinem Tiguan (5739) und dem Golf (4811) sowie von Mercedes-Benz (A-Klasse, 3826) belegt.

Plätze eingebüsst hat hingegen Tesla: Während sich das Model 3 nach drei Quartalen noch auf Rang fünf behauptete, rutschte es auf Platz sieben (3608) ab. Überholt wurde Tesla von Mercedes Benz (C-Klasse, 3664) und von Skoda (Kodiaq, 3648). Die Top Ten der Modellstatistik nach zehn Monaten komplettieren Mercedes-Benz (GLC-Klasse, 3570), Skoda (Karoq, 3530) und VW (T6, 3277).
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren Sie den AGVS-Newsletter!
Jetzt abonnieren


 

 
Feld für switchen des Galerietyps
Bildergalerie

Kommentar hinzufügen

Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.

Kommentare