Jetzt werden die Lernmedien erstellt

Projekt «Kaufleute 2022»

Jetzt werden die Lernmedien erstellt

21. Juli 2021 agvs-upsa.ch – Die reformierte kaufmännische Grundbildung «Kauffrau/Kaufmann EFZ» startet neu im August 2023. Die Grundlagendokumente wurden genehmigt, nun wird an den branchenspezifischen Lernmedien und den Ausbildungsinstrumenten für die Lehrbetriebe und die überbetrieblichen Kurse gefeilt.
 
Die Grundbildung «Kauffrau/Kauffmann EFZ» wurde für die künftigen Anforderungen überarbeitet. Dass der neue Bildungsplan und die neue Bildungsverordnung auf Lehrbeginn 2023 in Kraft treten, schafft die erforderliche Planungssicherheit für eine erfolgreiche Umsetzung. Der neue Einführungszeitpunkt wurde im Juni bekanntgegeben. Zwischenzeitlich hat das Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) dem neuen Fremdsprachenkonzept und den Grundlagen für die lehrbegleitende Berufsmaturität grünes Licht gegeben. Die verantwortliche Kommission für Berufsentwicklung und Qualität hat zudem die Bildungsverordnung und den Bildungsplan der Kaufleute EFZ verabschiedet. Die beiden Dokumente liegen nun dem SBFI zur Unterzeichnung und zur Freigabe vor.

Die Mitglieder der Schweizerischen Konferenz der kaufmännischen Ausbildungs- und Prüfungsbranchen (SKKAB) wurden an einer Branchentagung anfangs Juli über die nächsten Schritte der Umsetzungsphase informiert. Mit der Genehmigung der Grundlagendokumente ist die eigentliche Projektphase abgeschlossen und es gilt jetzt, nach Vorgaben, die branchenspezifischen Lernmedien und Ausbildungsinstrumente für die Lernorte Betrieb und überbetriebliche Kurse (üK) zu erarbeiten.

Umsetzungsinstrumente – Lernort Betrieb
Für die Erarbeitung der Kompetenzen im Betrieb werden branchenspezifische Praxisaufträge erstellt. Ein Kompetenzraster dient zur Bewertung der Leistungen, die im Bildungsbericht erfasst werden. Dazu erstellt die Branche einen Leitfaden sowie einen Muster-Ausbildungsplan. Die individuelle Lerndokumentation der Lernenden festigt die erarbeiteten Erfahrungen aus den Praxisaufträgen.

Umsetzungsinstrumente – Lernort üK
Auch hier wird zur Vertiefung des Gelernten mit Praxisaufträgen gearbeitet. Neu werden in den üK die Erfahrungsnoten mittels zwei üK-Kompetenznachweisen erhoben, die aus je drei Teilen bestehen. Das neue handlungskompetenzorientierte Branchenkundelehrmittel für die Kaufleute im Automobil-Gewerbe wird ab Sommer 2023 in elektronischer Form vorliegen.

Wie bisher wird die kaufmännische Grundbildung auf der Lernplattform time2learn abgebildet. Sämtliche erforderlichen Vorlagen und Umsetzungsinstrumente für Betrieb, Lernende und üK werden auf 2023 in time2learn zur Verfügung stehen.
 
AGVS informiert 
Der AGVS wird zu gegebener Zeit die Betriebe mittels Informationsveranstaltungen (online/regional) über die Umsetzung der neuen kaufmännischen Grundbildung informieren. Die beliebten Berufs- und Praxisbildnerschulungen für Ausbildungsverantwortliche von Kaufleuten werden in einer neuen aktualisierten Form über die AGVS Business Academy auf Lehrbeginn 2023 angeboten.

20210715_grafik_de.jpg
Mit einem halbjährlichen Qualifikationsgespräch allein ist es nicht getan. Lernende sollen laufend Rückmeldungen erhalten und dokumentieren. Grafik: Ectaveo
Feld für switchen des Galerietyps
Bildergalerie

Kommentar hinzufügen

7 + 3 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.

Kommentare