Erfolgsgeschichte wird fortgesetzt


Das AGVS-Team mit Markus Peter (v. l.), Olivier Maeder, Olivia Solari und Markus Aegerter wird auch 2019 wieder jede Woche eine Leserfrage beantworten. 

30. November 2018 agvs-upsa-ch – Vibrationen im Runflat-Reifen, Angst vor einem Fahrzeugbrand, ein im Internet gekauftes Blaulicht – die Themen und Fragen, die von den Leserinnen und Lesern von «20 Minuten Online» ans AGVS-Expertenteam herangetragen wurden, sind vielfältig, spannend und oft unterhaltsam. Die erfolgreiche Kooperation erfährt 2019 eine Fortsetzung.

sco. Seit März 2018 beantworten vier Experten des AGVS jeden Mittwoch eine Frage aus der Leserschaft von «20min.ch». Die Plattform, die zum Tamedia-Konzern gehört, ist die mit Abstand reichweitenstärkste Newssite der Schweiz. Im Juni knackte «20 Minuten» mit seinem digitalen Angebot erstmals die Marke von 100 Millionen Visits. Aktuell erreicht «20min.ch» jeden Monat rund 4,5 Millionen Unique Clients.
 
Davon profitiert auch der Auto-Ratgeber, den der AGVS-Newsdesk bei der Viva in Zürich produziert. Die Klickzahlen liegen je nach Thema und Platzierung im sechsstelligen Bereich, zudem werden die Beiträge fleissig kommentiert und auf sozialen Medien geteilt – manche über 1000-mal!
 
Die Themen von «20 Minuten Online» richten sich an eine junge Leserschaft, die auf der Website geduzt wird. Das gilt auch für den Auto-Ratgeber des Schweizer Garagistenverbandes, der sich einer «jungen» Sprache bedient. Mit diesem wöchentlichen Ratgeber stärkt der AGVS das Image der Schweizer Garagisten als Vertrauensperson und als umfassender Mobilitätsberater.
 
«Wir sind sehr zufrieden mit der Zusammenarbeit mit dem AGVS», sagt Marco Boselli, Chefredaktor von 20 Minuten und Leiter Publizistik & Prozesse Pendlermedien bei Tamedia. «Mit der Themenwahl treffen die AGVS-Experten offensichtlich den Nerv der Zeit. Zudem sind die Texte gut geschrieben – und auch für nicht allzu technikaffine User leicht verständlich.»
Feld für switchen des Galerietyps
Bildergalerie